Straßenbahn Barcelona


Barcelona ist mit 1,6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Spaniens und zugleich Hauptstadt der Region "Katalonien". Barcelona ist eines der größten wirtschaftlichen Zentren in Spanien und gleichzeitig die am dritt häufigsten von Touristen besuchte Stadt innerhalb der EU.


Neben einem gut ausgebauten Metró Netz existieren auch zwei voneinander getrennte Straßenbahnnetze. Von 1877 bis 1971 war ein weitläufiges Straßenbahnnetz in Betrieb, welches jedoch eingestellt wurde. Ab 2004 wurden zwei betrieblich voneinander getrennte Netze innerhalb der Stadt eröffnet. (Eines im Norden der Stadt, eines im Süden, wobei auf der Avenue Diagonal versetzt beide Netze ihren Anfangs bzw. Endpunkt haben)


Die sogenannte "Tramvia Blau" (zu deutsch: Blaue Straßenbahn) ist ein Überbleibsel des ersten Straßenbahnnetzes. Diese Straßenbahn wird jedoch nur noch für touristische Zwecke betrieben. Beim Besuch des Autors in Barcelona, war diese Strecke jedoch aufgrund von Revisionsarbeiten eingestellt.

TW 13 zwischen den Haltestellen "Palau Reíal" und "Zona Universitária".


TW 03 kurz vor erreichen der Haltestelle "La Sardana"
TW 10 zwischen den Haltestellen "El Maresme/ Fórum" und "Selva de Mar" auf dem Südlichen Betriebszweig.

 

 

 

 

TW 18 nahe der Haltestelle "La Farinera"- ebenfalls auf dem südlichen Betriebszweig.