Straßenbahn Bukarest


Bukarest ist mit ca. 1,9 Millionen Einwohnern die größte Stadt und gleichzeitig die Hauptstadt von Rumänien. Hier besteht auch der größte Straßenbahnbetrieb Rumäniens. Auf 143 Kilometern Streckenlänge verkehren 25 Linien und 650 Fahrzeuge. 

TW 126 vom Typ "V3A-93M"- vor erreichen der Haltestelle "Obor"


TW 343 am selben Ort- im Sommer ist die Fahrertüre offen, sie dient als Klimaanlage.
TW 258 kurz vor erreichen der Haltestelle "Piata St. George"- die Fahrzeuge sind teilweise in einem desolatem Zustand, so sind Rost und Graffiti oft zu sehen.


TW 276 vom Typ V3A-93N-EP kurz vor erreichen der Haltestelle "Doamna Cihca"
Als eine Art "Hochbahn" wurde 2012 die Haltestelle "Statio Pasas Basarab/ Gara Nord" (Norbahnhof) errichtet. Hier TW 4035 mit eingebautem Niederflurmittelteil bei der Einfahrt.


Hier sieht man die Station "Statio Pasas Basarab/ Gara Nord" (siehe Bild von oben) von außen. Daneben Tatra T4R 3421 auf der Linie 35.
Tatra T4R 3382 vor erreichen der Haltestelle "Cismigiu"- die Tatra Straßenbahnen werden auf weniger stark frequentierten Linien eingesetzt.

 

 

 

 

Aufgrund des Baus der Bukarester U Bahn und den damit verbundenen geänderten Streckenführungen wurden Zweirichtungswagen nötig- die man hierfür umbaute. Die Linie 5 ist einer der Linien, auf denen diese Zweirichtungsstraßenbahnen vom Typ "V3A-2S" eingesetzt werden. Hier TW 245 kurz vor der Haltestelle "Piata Bânesa"- der Gleiszustand der Linie 5 ist sehr schlecht. Einen Straßenbahnfahrplan oder Liniennetzplan sucht man in Bukarest vergebens. Es besteht auch keine Tarifkooperation zwischen der Straßenbahn und der U Bahn in Bukarest.