Cottbus

Die Straßenbahn in der Ostbrandenburgischen Stadt Cottbus (Sorbisch: Chóśebuz) verkehrt seit 1903 auf heute 5 Linien. Während der DDR Zeit wurde die Straßenbahn in Cottbus stetig erweitert und ausgebaut, allerdings gab es seit 1989/1990 einen spürbaren Fahrgastrückgang, weshalb auch Einstellungspläne existieren. Zum Einsatz kommen nur 21 zum Teil Niederflurige KTNF6, diese wurden nachträglich mit einem Niederflurmittelteil ausgestattatet. Hier KTNF6 138 an der Haltestelle "Hbf/Thiemstraße" bzw. GŁD/Thiemowa droga
KTNF6 kurz vor erreichen der Haltestelle "Haupbahnhof" bzw. "GŁD"
KTNF6 149 an der Endhaltestelle der Linie 1 "Jessener Straße" bzw. "Jaseńska droga"
KTNF 6 149 nahe der Haltestelle "Görlitzer Str." bzw. "Zgórjelska droga"
Innenansicht, eines KTNF6- das Niederflurmittelteil wurde ab 1995 in den Straßenbahntyp Kt4 eingefügt, nach diesem Vorbild fahren auch Straßenbahnen z.B in Basel, Göteborg oder Zürich