Straßenbahn Ostrava (Mährisch Ostrau)


Die circa 290.000 Einwohner zählende Industriestadt Ostrava (zu deutsch: Mährisch Ostrau oder Ostrau) ist die drittgrößte Stadt der Tschechischen Republik. Die Stadt liegt im äußersten Nordöstlichen Rand der Tschechischen Republik, so ist die Polnische Grenze sehr nah. 

 

Kt8D5 1515 zwischen den Haltestellen "Náměstí Republiky" und "Dr.Malého". Der TW verkehrt auf der Linie 2.
TW 1724 des Typs "Stadler DPO Nova" an der Haltestelle "Výstaviště". Bei der Stadt Ostrava handelt es sich um eine Strukturschwache Region, die Innenstadt ist teilweise dem Verfall und Leer stand preisgegeben.


Begegnung zweier Straßenbahnen: Ein Tatra Großzug mit TW 1333 des Typs "Vario LF" an der Endhaltestelle "Hranečník".
Ein Tatra T 3 Großzug auf der eingleisigen Überlandstrecke nach "Zátiší"- früher war dies eine Eisenbahn.


 

Ein Tatra T 3 Großzug nahe der Haltestelle "Krásné Pole".
TW 1653 des Typs "LF 3/2" beim verkassen der Haltestelle "Muglinovská".

 

 

 

 

Zwei Garnituren des Typs "Vario LF" nahe der Haltestelle "Muglinovska".