Stubaitalbahn


Die Stubaitalbahn ist eine 18,2 Kilometer lange Bahn zwischen dem Innsbrucker Hauptbahnhof und dem im Stubaitalbahnhof gelegenen Fulpmes. Zwischen den Haltestellen Stubaitalbahnhof und Innsbruck Hauptbahnhof fährt die Stubaitalbahn über die Infrastruktur der Innsbrucker Straßenbahn. 


Die Stubaitalbahn besteht seit 1904, seit 1983 ist sie mit der Innsbrucker Straßenbahn verknüpft.

Die 18,1 Kilometer lange Stubaitalbahn ist eng mit der Straßenbahn Innsbruck verbunden, so benutzt sie dieselben Gleise von der Haltestelle "Hauptbahnhof" bis "Stubaitalbahnhof"- hier TW 355 zwischen den Haltestellen Stubaitalbahnhof und Sonnenburgerhof.
TW 355 an der Haltestelle "Sonnenburgerhof"
TW 351 zwischen den Haltestellen "Birchfeld" und "Nockhofweg" im Hintergrund die alpine Nordkette, Innsbruck sowie die Bergisel Schanze.
TW 355 auf dem Mutterer Viadukt- der Tunnel sowie das Viadukt sollen in den nächsten Jahren einer neuen Strecke weichen.
TW 356 beim überqueren des Mutterer Viaduktes
TW 325 kurz vor erreichen dern Haltestelle "Kreith"
TW 356 auf dem Kreither Viadukt.
TW 356 zwischen den Haltestellen "Luimes" und "Telfes"- im Hintergrund die Kirche "St. Pankratius" (Pfarrkirche Telfes)
TW 356 an der Endhaltestelle "Fulpmes" in der Wagenhalle dahinter werden 2 Fahrzeuge abgestellt.
TW 83 am alten Stubaitalbahnhof- dieser Fahrzeugtyp war noch bis 2007 unterwegs. (ex Hagen)

 

 

 

 

 

Zu den Bildern der Innsbrucker Straßenbahn